Einzigartigkeit. Woher wir kommen, wohin wir gehen.

Sortenreinheit

Sortenreinheit Das besondere am Wein ist, dass er keinen Tag vergisst. Ist man vergesslich, vergisst das der Wein nicht. Ist man sorgsam ist er bemüht. Ist man voller Leidenschaft und Hingabe gepaart mit intensiver Arbeit, wird es der Wein einem danken: er sammelt diese Eindrücke. Wenn Sie sich ein Glas zur Hand nehmen und den Liebenstein schenken, dann geben Sie ihm ein paar Sekunden Zeit sich zu entfalten. Vielleicht denken Sie dabei an ein Theaterstück, das erst mit dem Öffnen des Vorhangs beginnt, an eine Lesung, bei der erst das Buch aufgeschlagen und die Seiten sorgsam geblättert werden – es scha t eine neugierige Spannung definitiv. Und weil der Wein, dann ihnen alles erzählt, was er erlebte sind wir der Überzeugung und des tiefen Glaubens nur unsere eigenen Reben zu dem zu machen, was wir Harmonie nennen.

Reinheit nennt man dies im Fachbereich des Weinanbaus: so frisch und wertvoll, dass es uns auf der Suche nach Unverwechselbarkeit immer wieder das zu Gemüte führt, was der ein oder andere so sehr verspürt ja sogar sucht: die Einzigartigkeit.

Anbau: Natürlich Reben

Qualità

Beim Anbau setzen wir auf den Ursprung, das heißt auf die Natur selbst. Unter Berücksichtigung der Beschaffenheit des Bodens und der klimatischen Bedingungen bringen wir unsere Arbeit und unser Wirken im Weinanbau mit der Natur in Einklang.

Die Positionierung zugunsten der einzelnen Naturfaktoren gibt der Traube somit die Möglichkeit für eine freien Entfaltung. Unterdessen ziehen die Rebstöcke ihre Kraft aus dem nährstoffreichen Gletscherausläufen, welche mit Porphyr und Kalkgestein angereichert sind. Tiefwurzelnde Kräuter sorgen fort weg für eine durchgehende Bodendurchlüftung. Zur weiteren Unterstützung des Bodens verwenden wir zudem Pferdedung aus den eigenen Stallungen. Bei der Pflege setzen wir im Besonderen auf einen schonenden Rebschnitt. Dadurch werden die Trauben in ihrer Qualität und ihrem Saftfluss vitalisiert.

Der Wein.

Qualität hat seinen Preis und dafür geben wir alles. Sei es im Winter und Frühjahr bei der Pflege der Rebstöcke und Triebe, als auch im Sommer bei der Entfaltung der Trauben und deren Vollendung bei der Ernte im Herbst. Angekommen im Keller schenken wir dem Wein die nötige Ruhe und Zeit, um sich zu sammeln. So ist in jedem einzelnen unserer Schritte Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit ein ständiger Begleiter.

Wir schenken unseren Reben jedes Jahr aufs Neue eine ganz individuelle Aufmerksamkeit, denn kein Jahr gleicht dem anderen.

Liebenstein
Pinot Blanc & Chardonnay Cuvée
Südtirol D.O.C.

Linie Nobilis

Jahrgang: 2015

Rebsorte: Weissburgunder und Chardonnay

Analytische Werte:
Alkohol: 13,5 % vol.
Gesamtsäure: 4,8 g/l
Restzucker: 1,6 g/l

Degustation: Harmonischer, sehr ausgewogener Geschmack mit sehr komplexem Duftspektrum


Download pdf

 

Jahrgang: 2016

Rebsorte: Chardonnay und Weissburgunder

Analytische Werte:
Alkohol: 13,5 % vol.
Gesamtsäure: 4,5 g/l
Restzucker: 0,9 g/l

Degustation: Harmonischer, sehr ausgewogener Geschmack mit sehr komplexem Duftspektrum


Download pdf

Hohenstein
Gewürztraminer
Südtirol D.O.C.

Linie Nobilis

Jahrgang: 2016

Rebsorte: Gewürztraminer

Analytische Werte:
Alkohol: 13,5 % vol.
Gesamtsäure: 4,5 g/l
Restzucker: 0,5 g/l

Degustation:


Download pdf

Solaris
Weinberg Dolomiten I.G.T.

Linie Nobilis

Jahrgang: 2016

Rebsorte: Solaris

Analytische Werte:
Alkohol: 14 % vol.
Gesamtsäure: 5,8 g/l
Restzucker: 28,13 g/l

Degustation: Harmonischer Geschmack mit sehr frischem, fruchtigem Duftspektrum


Download pdf

Wellenburg
Cabernet Sauvignon
Südtirol D.O.C.

Linie Nobilis

Jahrgang: 2015

Rebsorte: Cabernet Sauvignon

Analytische Werte:
Alkohol: 13 % vol.
Gesamtsäure: 5,8 g/l
Restzucker: 1,5 g/l

Degustation: Ausgewogener Geschmack mit komplexem Duftspektrum


Download pdf

Pinot Blanc
Weissburgunder
Südtirol D.O.C.

Frische-Linie

Jahrgang: 2016

Rebsorte: Weißburgunder

Analytische Werte:
Alkohol: 13,5 % vol.
Gesamtsäure: 5,1 g/l
Restzucker: 1,0 g/l

Degustation: Harmonischer, ausgewogener Geschmack mit komplexem Duftspektrum


Download pdf