Historie.
Ein Wein schreibt Geschichte.

Mehr als ein Jahrhundert gehören die Familie Baron Longo und ihre Reben nun schon zusammen. Eine lange Zeit: spannend und dennoch versehen mit den Unterbrechungen von Kriegen, abwechslungsreich und innovativ, aber trotzdem immer mit der Verbundenheit und dem Versprechen die Tradition zu bewahren und zu kultivieren: sei es beim Weinanbau als auch bei den Werten der Familie selbst, die sich in der tagtäglichen Arbeit in den Weinbergen wider spiegelt.


Ein Wein erzählt Geschichte und das nun 150 Jahre lang. Mit Anton Baron von Longo beginnt eine neue Generation mit viel Mut und Gewissenhaftigkeit, um das zu leben, was das Leben und vor allem aber den Wein interessant macht: Eine Mischung aus Säure und Süße, denn das macht den Geschmack.

Standort.
Ein Ort, so besonders wie der Wein selbst.

Kennen Sie Südtirol? Waren Sie schon dort? In Neumarkt an der Etsch, im Süden Südtirols, befindet sich das malerische Weingut mit dem „Villner Schlössl“.

Die Anhöhe des Castelfeders ragt empor und beherbergt im Sommer allerlei Weidetiere. Jahrhundertealte Eichen und frisch duftende Kräuter entspringen dort dem Boden. Das Zusammenspiel von Gletscherausläufen, Porphyr und Kalkgestein schafft eine charakterstarke Symbiose, die auch unseren Reben ihren ganz eignen Stil verleiht.

Das Schlössl liegt inmitten dieser Naturschönheit. Dieses Landes-Gebiet genannt Unterland ist zugleich auch die sprachliche sowie kulturelle Grenze zwischen dem Trentino und Südtirol. Und dieser Grenzgang ist in Neumarkt deutlich spürbar: Oliven und Schüttelbrot, warme Sommernächte und Südtiroler Tracht, italienisch und deutsch, Geschichte und Zukunft. Der Ort lebt in jeder einzelnen Fase seiner Wurzeln.

Ein Geschenk diesen Ort unsere Heimat nennen zu dürfen. Wir laden Sie ein, um mit uns das zu teilen, was uns am Herzen liegt.